Anmelden

Corona-Virus

Corona-Virus

Ihre Sparkasse ist für Sie da

Aufgrund der aktuellen Situation sind viele Menschen verunsichert. Ihre Sparkasse ist trotz Einschränkungen weiterhin für Sie da.

Allgemeine Fragen und Antworten

Der Corona-Virus breitet sich weiter aus. Was bedeutet das für Sie und Ihre Sparkasse? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Was auf Unternehmen zukommt

Wir beantworten die wichtigsten Fragen und unterstützen Sie gerne.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Kann ich mich an einem Geldautomaten anstecken?

Sie fragen sich, ob es noch in Ordnung ist, Bargeld in die Hand zu nehmen? Derzeit gibt es keinerlei Belege dafür, dass das Coronavirus durch Banknoten oder Münzen übertragen wurde. Weitere Maßnahmen erfolgen laut Bundesbank gegebenenfalls auf Basis der Empfehlungen und Lageeinschätzungen der WHO, der Bundesregierung und des Robert Koch-Instituts.

Wie verhalte ich mich am Geldautomat richtig?

Natürlich können Sie auch in Corona-Zeiten jederzeit an unseren Geldautomaten Geld abheben. Wir haben besondere Maßnahmen ergriffen, um die Automaten so oft wie möglich zu reinigen. Wir empfehlen Ihnen nach der Nutzung von SB-Terminals, Touch-Pads, Kassenterminals und auch nach dem Umgang mit Bargeld die allgemeinen Hygiene-Maßnahmen einzuhalten:

  • Fassen Sie sich nicht ins Gesicht und waschen Sie sich so schnell wie möglich nach dem Abheben die Hände.
  • Wenn mehrere Leute gleichzeitig Geld abheben möchten, warten Sie in 1,5 Meter Entfernung in der Schlange.
 
Vor allem, bleiben Sie, soweit es geht, besonnen.
Werden Filialen geschlossen?

Unsere Geschäftsstellen stellen auch in Krisensituationen einen wichtigen Teil der öffentlichen Infrastruktur dar. Daher halten wir so lange es geht unsere Geschäftsstellen für Sie geöffnet. Wir bitten aber um Ihre Unterstützung, dass bei persönlichem Kontakt der gebotene Abstand berücksichtigt wird.

Um unser dichtes Geschäftsstellennetz so gut es geht weiter aufrecht erhalten zu können, haben wir zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter, bereits kleinere Filialen temporär geschlossen. Alle SB-Bereiche stehen Ihnen natürlich weiterhin zur Verfügung.

In diesen Geschäftsstellen ist der Kundenverkehr vorübergehend eingestellt:
Die Postkästen dieser Geschäftsstellen werden weiterhin an Werktagen täglich geleert. 

  • Benningen
  • Breitenbrunn
  • Grünenbach
  • Lindau-Oberreitnau
  • Markt Rettenbach
  • Nonnenhorn
  • Opfenbach
  • Simmerberg
  • Trunkelsberg
  • Tussenhausen
  • Wolfertschwenden


Aufgrund unseres dichten Automatennetzes in der Region können wir auch bei einzelnen Ausfällen eine flächendeckende Bargeldversorgung sicherstellen.

Wie komme ich an Geld, wenn meine Geschäftsstelle schließen muss?

Die Selbstbedienungsbereiche werden auch bei Geschäftsstellen­schließungen im üblichen Rahmen geöffnet bleiben.  Aufgrund unseres dichten Automatennetzes in der Region können wir auch bei einzelnen Ausfällen eine flächendeckende Bargeldversorgung sicherstellen.

Wir haben eine ausreichende Anzahl an Filialen und SB-Standorten mit über 170 SB-Geräten.

Wie kann ich meine/n Berater/in erreichen?

Wie Sie vielleicht schon gehört haben, sind einige unserer Filialen aufgrund der aktuellen Lage geschlossen worden. Natürlich werden wir gewährleisten, dass Sie unsere Beraterinnen und Berater auch dann noch erreichen können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich wie gewohnt auf Ihren Anruf.

Wie kann ich persönliche Kontakte im Bankgeschäft vermeiden?

Durch das Vermeiden von persönlichen Kontakten wird die Ansteckungsgefahr reduziert. Nutzen Sie daher für einfache Servicevorgänge (zum Beispiel Überweisungen) das Online-Banking und unsere Online-Services.

Was kann ich tun, um die Ansteckungsgefahr beim Bezahlen zu reduzieren?

Um möglichst viele Übertragungswege auszuschließen, empfehlen wir, im Einzelhandel kontaktlos mit Ihrer SparkassenCard (Debitkarte), der Sparkassen-Kreditkarte oder mit dem Smartphone zu bezahlen.

Was umfassen die Notfallpläne der Sparkasse?

Wir können alle für Sie notwendigen Leistungen weiterhin zur Verfügung stellen. Auch bei einer weiteren Verschärfung gewährleisten wir unsere Dienstleistungen: Wir sind weiterhin telefonisch erreichbar, Online-Banking kann durchgeführt werden, die Kernsysteme zur Abwicklung von Buchungs- und Überweisungs­vorgängen bleiben aktiv und die Bargeld­versorgung ist sichergestellt.

Sicherheitswarnung: Phising-Mails unter dem Vorwand von Personalausfall durch Coronavirus

Es hat nicht lange gedauert, bis sich Betrüger den Coronavirus zu Nutze machen wollen. Seien Sie deshalb besonders aufmerksam. Beispielsweise kursieren Phising-Mails unter dem Vorwand von Personalausfall im Netz.

Bitte geben Sie keine Daten auf den Phishing-Seiten ein und laden Sie keine Kopie Ihres Personalausweises hoch. Diese könnten von Betrügern z. B. für betrügerische Telefonanrufe bei Ihnen genutzt werden.

Online-Banking

Unabhängig von den Öffnungszeiten haben Sie immer Zugang auf Ihre Finanzen - per Smartphone, Tablet oder Computer. 

KundenserviceCenter

Viele Ihrer Anliegen lassen sich schnell durch ein Gespräch am Telefon klären.

Wir sind 7 Tage die Woche / Rund um die Uhr unter 08331 609-0 für Sie da. 

Aussetzung Kreditraten

Aussetzung Kreditraten
Wenn Sie von der Corona-Krise betroffen sind und Ihnen deshalb die Zahlungen nicht möglich sind, können Sie ab sofort die Aussetzung der Zins- und Tilgungszahlungen für Ihre Verbraucherkredite für drei Monate veranlassen. Die gesetzliche Regelung dazu sieht vor, dass Sie die Zahlungen spätestens im Juli 2020 wieder aufnehmen müssen.

Tilgungsleistungen, die Sie jetzt aussetzen, werden angehängt an die ursprünglich vereinbarte Kreditlaufzeit.

Online-Services

Online-Services 

Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte schnell, bequem und von zuhause aus. Hier erhalten Sie den umfangreichen Service, den Sie von Ihrer Sparkasse vor Ort gewohnt sind. 

 Cookie Branding
i