Anmelden
Ich bekomme beim Start den Hinweis „Auswahl TAN-Verfahren“ angezeigt.

Bei der Aktivierung von pushTAN erhalten Android-Nutzer, die noch nicht die aktuelle Version 5.11 der Sparkassen-App installiert haben, teilweise ein Popup „Auswahl TAN-Verfahren“ angezeigt.

Es werden die Verfahren „922“ und „pushTAN“ zur Auswahl angeboten.

  • Wählen Sie „pushTAN“ aus, können Sie mit der App normal weiterarbeiten.
  • Bei Auswahl von „922“ wird das Auswahlfenster solange erneut angezeigt, bis das Verfahren „pushTAN“ vom Nutzer gewählt wird.

Bitte wählen Sie an dieser Stelle „pushTAN“ aus und installieren Sie möglichst zeitnah die aktuelle Version 5.11 der App "Sparkasse". Mit Installation der neuen Version erfolgt dann wie vorgesehen eine Umstellung auf das neue Verfahren „pushTAN“.

Für Nutzer der Sparkassen-App (iOS) besteht das beschriebene fehlerhafte Verhalten nicht.

Ich kann die Sparkassen-App zum Download nicht finden

Betriebssystem: Wenn die Sparkassen-App im Google Play Store nicht zu finden ist, sind die Systemvoraussetzungen des Geräts nicht erfüllt. Entweder steht ein Systemupdate zur Verfügung oder das Gerät ist zu alt.

Erforderliche Version Betriebssystem (Stand 04/2021):
Adroid:  6.0 oder höher
iOS: 13.5 oder höher

Gerät des Herstellers Huawei: Die Sparkassen-App steht für Geräte mit dem Betriebssystem Android aktuell nur im Google Play Store als Download zur Verfügung. Auf Geräten des chinesischen Herstellers Huawei, die nach dem 09.11.2019 erschienen sind (z. B. die Mate-30- und P40-Reihe), ist anstatt des Google Play Stores der von Huawei selbst entwickelte Android-App-Store „AppGallery“ installiert, in dem die Sparkassen-App nicht angeboten wird.

Derzeit finden Abstimmungen zwischen Huawei und der Sparkassen-Finanzgruppe statt, um zu prüfen, ob und wie die Sparkassen-App über die "AppGallery" bereitgestellt werden kann.

Im Finanzstatus werden nicht alle Konten angezeigt

Finanzstatus im Online-Banking der Internet-Filiale

Wenn Sie Konten im Finanzstatus vermissen, können Sie die Freischaltung bequem online beauftragen.  

Übrigens: Dank Multibanking können Sie auch Ihre Konten bei anderen Sparkassen, Banken und Diensten bequem in Ihr Online-Banking einbinden.

Finanzstatus in der Sparkassen-App

Während im Finanzstatus im Online-Banking der Internet-Filiale immer alle freigeschalteten Konten angezeigt werden, können Sie in der Sparkassen-App einzelne Konten abwählen. Unter Umständen fehlen auch Konten, die Sie erst nach der Einrichtung der App eröffnet haben.


Um Konten in der Sparkassen-App hinzuzufügen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Sparkassen-App und wechseln Sie in den "Finanzstatus".
  2. Klicken Sie links unten auf "Bearbeiten".
  3. Und dann auf "➕ Hinzufügen" (iOS) bzw. "Neues Konto einrichten" (Android).
  4. Nur iOS: Wählen Sie "Bankkonto".
  5. Bestätigen Sie die Bankleitzahl der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim (73150000) und wählen Sie "Weiter".
  6. Geben Sie Ihren "Anmeldenamen" zum Online-Banking ein.
  7. Geben Sie Ihre "Online-Banking-PIN" (5- bis 38-stellig) ein.
  8. Der Kontobestand wird abgefragt, bisher fehlende Konten werden automatisch markiert.
  9. Wählen Sie alle gewünschten Konten aus und bestätigen Sie mit Klick auf "Weiter".


Falls das gewünschte Konto nicht zur Einrichtung angeboten wird, können Sie die Freischaltung bequem online beantragen.

Ich habe das Passwort für die Sparkassen-App vergessen
Anmeldemaske der Sparkassen-App

Beim Starten der Sparkassen-App wird ein Passwort abgefragt, das Sie bei der Erst­ein­richtung der App selbst vergeben haben.

Dieses persönliche Passwort ist der Sparkasse nicht bekannt.

Falls Sie das Passwort nicht mehr kennen, deinstallieren Sie bitte die Sparkassen-App von Ihrem Gerät und laden Sie sie erneut herunter. Bei iOS-Geräten ist in den Einstellungen des Geräts das Zurücksetzen der App-Daten der Sparkassen-App sowie ein Geräte-Neustart notwendig.

Beim nächsten Start können Sie sich dann ein neues Passwort vergeben.

Achtung: Nach der Neu­installation müssen Sie Ihre Konten erneut in der App einrichten. Hierfür benötigen Sie Ihren Anmeldenamen und Ihre persönliche Online-Banking-PIN.

Bitte verwechseln Sie das Passwort nicht mit der PIN.

Das Passwort dient dazu, die Sparkassen-App auf Ihrem Gerät vor Fremd­zugriffen zu schützen.

Die PIN ermöglicht den Abruf Ihrer Konten und wird z.B. benötigt, wenn Sie Ihren aktuellen Konto­stand abfragen möchten. Es ist möglich, die PIN in der Sparkassen-App zu speichern.

Ich habe ein neues Smartphone und möchte die Sparkassen-App einrichten

Das wollen Sie tun:
Sie haben ein neues Handy oder Tablet und wollen jetzt auf diesem neuen Gerät Online-Banking mit der Banking-App "Sparkasse" machen.


So erreichen Sie dieses:

  1. Installieren Sie die App "Sparkasse" aus dem Store (Apple, Google) auf dem neuen Gerät.
  2. Öffnen Sie die App und folgen Sie den Anleitungen auf dem Display.
  3. Richten Sie Ihre Sparkassen-Konten und ggf. weitere Bankverbindungen so ein, wie Sie es von Ihrem bisherigen Gerät gewohnt sind.

Die App-Einstellungen (Darstellung, Datensicherung usw.), die Sie auf dem bisherigen Gerät vorgenommen hatten, werden nicht übernommen.

Wie kann ich das in der Sparkassen-App hinterlegte TAN-Verfahren ändern?

Sie haben Ihr TAN-Verfahren gewechselt oder Ihren Anmeldenamen geändert? Diese Änderungen müssen auch in der Sparkassen-App hinterlegt werden. Gehen Sie dann wie folgt vor (Beispiel Android-Gerät):

  1. Loggen Sie sich in der Sparkassen-App ein.
  2. Wählen Sie in der "Konten­liste des Finanzstatus" eines Ihrer Sparkassen-Konten aus.
  3. In der daraufhin angezeigten Umsatz­liste klicken Sie unten rechts den Button "Kontodetails" an.
  4. Wählen Sie unten rechts den Button "Zugangsdaten".
  5. Auf der daraufhin angezeigten Seite können Sie den Anmelde­namen/LegID des Online-Banking-Zugangs sowie das TAN-Verfahren prüfen und ändern. Ggf. ist ein Abruf des TAN-Verfahrens notwendig.
In welchen Sprachen ist die Sparkassen-App verfügbar und wo kann ich diese umstellen?

Die Sparkassen-App ist auf Deutsch, Englisch, Türkisch, Tschechisch und Polnisch verfügbar. Die App stellt sich je nach gewählter Sprache des Endgerätes automatisch ein.

Bei anderen eingestellten Sprachen des Endgerätes kann es bei der Sparkassen-App zu Problemen kommen.

Warum möchten die Sparkassen-App Zugriff auf meine Kamera und mein Adressbuch?

Sowohl der Zugriff auf die Kamera, als auch auf das Adressbuch ist notwendig, um gewisse Zusatzfunktionen der App ausführen zu können.

  • Die Fotoüberweisung benötigt den Zugriff auf die Kamera.
  • Die Funktion „giropay | Kwitt" (Geld von Handy zu Handy übertragen) greift auf das Adressbuch des Endgerätes zu.
 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i